Jeder fängt mal klein an.

Radio JFM gibt es jetzt schon seit Januar 2016. Damals haben wir unser Radio über einen kleinen Bluetooth-Sender verbreitet, die Reichweite war dadurch natürlich mit nur 10 Metern sehr beschränkt und die Hörer dementsprechend niedrig.

Aber schon weit vorher zeigte sich unsere Interesse am Radio und dem Moderieren. Es ging los mit einem kleinen Notebook, einem USB-Mikrofon und iTunes. Danach stiegen wir auf einen Kassettenrekorder und Nintendo DS um. Der Rekorder diente als Mikrofon und der Nintendo DS als Musikplayer. Anschließend kamen die ersten vernünftigen Mikrofone und ein Computer dazu.

Daraufhin entdeckten wir einen Bluetooth-Sender für uns und konnten somit unsere Familie nerven. Früher ging es uns noch um Hörer, wir haben uns gefreut, wenn wir zwei oder sogar drei Hörer hatten. Nun ist das jedoch nicht mehr so. Jetzt interessiert uns nicht mehr die Anzahl unserer Zuhörer. Wir haben uns mittlerweile auf ganz andere Themen spezialisiert.

,,Ich finde Radio muss nicht neu erfunden werden, und muss nicht immer super kurios sein”

Désirée Neumann (Moderatorin bei Antenne Mainz)

Genau aus diesem Grund haben wir keine besonderen Angebote, wie Radio für Obdachlose oder Steinreiche. Wir machen einfach Radio und das aus Leidenschaft. Wir konzentrieren uns voll auf die Professionalität, wenn es uns gefällt, dann kommt es bei den Hörern auch gut an. Somit verzeichnen wir mit unserem Sender Radio JFM seit 2016 sehr großen Erfolg.