„Bio“. Bringt das ganze überhaupt etwas? Sind Bio-Lebensmittel gesünder? Lohnt sich der höhere Preis. Antworten auch diese Fragen, gibt’s jetzt.

„Wir konnten keinen großen Unterschied zwischen konventionellen Produkten und Bio-Lebensmitteln feststellen“

– Wissenschaftler der Uni Stanford

Das sagen die Wissenschaftler der Uni Stanford. Und für so eine Aussage haben die auch so ihre Beweise. Sie führten eine sogenannte Meta-Analyse durch und wählten aus mehreren tausend Studien die 237 relevantesten aus und verglichen sie. Hierbei untersuchten sie den Nährstoffgehalt, aber auch die Belastung von Pilzen, Bakterien und Pestiziden. Die Ergebnisse veröffentlichten sie in der Zeitschrift „Annals of Internal Medicine“.

Mehr Vitamine !?

Wer in seinem Bio-Obst mehr Vitamine findet, schreibt uns bitte.

Ne, auch das nicht. Diese Frage haben sich nämlich auch unsere Wissenschaftler. Sie sind zu dem Schluss gekommen, dass sich auch in Sachen Vitamingehalt die Bio-Produkte von normalem Obst und Gemüse kaum unterscheiden. Beim Fett- und Proteingehalt ist das ebenso. Selbst bei der Belastung durch Krankheitserreger konnten sie keinen Unterschied feststellen. Obwohl man den ja hier eigentlich erwartet. Das waren auch die Wissenschaftler der Universität Stanford. Dabei ist dieses Ergebnis nicht wirklich überraschend, da die Stiftung Warentest 2010 nach einer Langzeitstudie auf das selbe Ergebnis kam.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.